Eröffnung des Digitalen Archivs Hessen

Am 26. Januar 2011 wird das „Digitale Archiv Hessen“ eröffnet. – Hessen gehört zu den Bundesländern, die in der elektronischen Bürokommunikation weit fortgeschritten sind. In den Dienststellen des Landes gibt es heute etwa 350 elektronische Fachanwendungen in allen Verwaltungszweigen. 2005 wurde mit der Einführung eines Dokumentenmanagementsystems für die elektronische Aktenführung begonnen, das inzwischen in allen Ministerien und in einigen anderen Stellen der Landesverwaltung im Einsatz ist.

Aber auch darüber hinaus dokumentieren immer häufiger digitale Unterlagen die Verwaltungstätigkeit, zum Beispiel digitale Fotos, digitale Veröffentlichungen der Behörden, Websites der Landesverwaltung oder Dateiablagen. Solche Unterlagen müssen dauerhaft und rechtssicher archiviert werden.

Das neue „Digitale Archiv Hessen“ ermöglicht es, originär digitales Archivgut in den Lesesälen der hessischen Staatsarchive vorzulegen. Hessen wird mit dieser Einrichtung wegweisend für die anderen Bundesländer sein.

Die Eröffnung des "Digitalen Archivs Hessen" findet durch Staatsministerin Eva Kühne-Hörmann am 26. Januar im Hessischen Hauptstaatsarchiv Wiesbaden statt (Programm).

Info: Dr. Sigrid Schieber: Das Digitale Archiv der hessischen Staatsarchive (aus: Archivnachrichten aus Hessen 10/1, S. 51-53)

Link: www.hauptstaatsarchiv.hessen.de

Quelle: Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Presseinformation, 21.1.2011

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top