Neuer Internetauftritt der Villa ten Hompel

Der Geschichtsort Villa ten Hompel in Münster ist mehr als ein Museum. Das unterstreicht auch der mit Unterstützung der Online-Redaktion des Presseamtes der Stadt Münster deutlich ausgebaute und komplett überarbeitete Internetauftritt. Aktuelle Angebote sind prominenter platziert. Übersichtlich informieren die Seiten im städtischen Rahmendesign über das monatlich wechselnde Programm mit Vorträgen, Workshops, Gesprächen und Führungen. Auch zu den Bildungsofferten für Gruppen aus Polizei, Verwaltung und Schulen gelangen Internetbesucher dank einer benutzerfreundlichen Navigation leicht und schnell.

Das Haus der Erinnerung und Forschung setzt sich mit dem Nationalsozialismus auseinander und thematisiert zugleich gesellschaftliche und ethische Fragestellungen der Gegenwart. Neu integriert in die Homepage ist die mobile Beratung gegen Rechtsextremismus, ein Projekt der Villa ten Hompel. Auch hauseigene Forschungsergebnisse, wissenschaftliche Studien sowie didaktische Bausteine für Pädagogen lassen sich unter dem Link „Publikationen“ komfortabel recherchieren. Die Adresse ist unverändert www.muenster.de/stadt/villa-ten-hompel.

Die ehemalige Fabrikantenvilla, Sitz der Ordnungspolizei im NS-Regime und Wiedergutmachungsbehörde im Nachkriegsdeutschland, zieht weit über Münster hinaus Besucher an. Dieser Internationalität trägt der neue Auftritt mit Basisinformationen in englischer und auch in niederländischer Sprache Rechnung. Schulklassen aus dem Nachbarland zählen längst zu den Stammbesuchern in dem Haus am Kaiser-Wilhelm-Ring. Geplant ist darüber hinaus eine Seite in polnischer Sprache.

\"Neuer

Onlinerecherche im Archiv
Die Villa ten Hompel ist als Geschichtsort nicht nur ein Museum, sondern ermöglicht als Dokumentationsstelle auch die Recherche in historischer Primär- und wissenschaftlicher Sekundärliteratur. Viele Privatleute haben bereits Nachlässe und historische Funde in der Villa hinterlegt, die nicht nur die "große" Geschichte, sondern auch das Leben "einfacher Menschen" nachvollziehbar machen. Die in der Onlinerecherche angebotenen Informationen ermöglichen einen ersten Zugriff auf die Informationsmöglichkeiten und den Onlinebibliothekskatalog des Geschichtsorts mit fünf Schwerpunkten:

  • Blick in die Ausstellungen
  • Bibliothek-Onlinekatalog
  • Dokumentation: Presseberichte seit 1983
  • Deposita/Archiv: Beispiele für Nachlässe
  • Mediensammlung

Die Bestände werden laufend aktualisiert und ergänzt.

Link:
Onlinerecherche in den Beständen der Villa ten Hompel http://villa-ten-hompel.findbuch.net/

Kontakt:
Geschichtsort Villa ten Hompel
Kaiser-Wilhelm-Ring 28
48145 Münster
Tel. 02 51/4 92-71 01
Fax 02 51/4 92-79 18
tenhomp(at)stadt-muenster.de

Quelle: Stadt Münster, Pressemitteilung, 14.2.2011

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top