Bloomaul-Orden für den Leiter des Stadtarchivs Mannheim

Der diesjährige und damit 42. Träger des Bloomaul-Ordens ist Dr. Ulrich Nieß, der Leiter des Mannheimer Stadtarchivs und Instituts für Stadtgeschichte. Der Bloomaul-Orden wird jährlich an Persönlichkeiten mit einem hohen Maß an bürgerschaftlichem Engagement vergeben. Ein Bloomaul ist eine Person von großer Originalität, die geradeheraus den Mund aufmacht und Klartext redet, lautet die allgemein gültige Definition.

Der gebürtige Saarländer Nieß ist nach fast 20-jähriger intensiver Beschäftigung mit der Geschichte der Stadt zum überzeugten Mannheimer geworden. Nach dem Studium von Geschichte, Mathematik und Sozialkunde sowie einer Ausbildung zum Archivar im Staatsdienst war er 1993 in die Quadratestadt gekommen. Als Mathematiker beschäftigte Nieß stets die Frage, wie Archive mit moderner Datentechnik besser zugänglich gemacht werden könnten.

Man habe im Mannheimer Collini-Center zwölf Kilometer Akten, 800.000 Fotos und 750.000 Zeitungsartikel ab dem Jahr 1886. Schon seit Jahren bemüht er sich mit seinen Mitarbeitern im Stadtarchiv um die Digitalisierung zur Nutzung des Archivwissens mithilfe moderner elektronischer Medien. Daneben schrieb Nieß maßgeblich an der zum 400-jährigen Stadtjubiläum 2007 neu herausgegebenen „Geschichte der Stadt Mannheim“ mit.

Kontakt:
Stadtarchiv Mannheim
Institut für Stadtgeschichte
Collini-Center
Collinistr. 1
D-68161 Mannheim
Fon +49 621 293-7027
Fax +49 621 293-7476
stadtarchiv@mannheim.de
www.stadtarchiv.mannheim.de

Quelle: Gerhard Bühler, Wormser Zeitung, 23.2.2011

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top