Fertigstellung des Hauses der Stadtgeschichte in Mülheim verzögert sich

In Mülheim an der Ruhr wird derzeit die ehemalige Augenklinik in der Von-Graefe-Straße zum "Haus der Stadtgeschichte" umgebaut, in welchem nach Fertigstellung sowohl das Stadtarchiv Mülheim an der Ruhr als auch die Musikschule eine neue Heimat finden sollen. Zu Beginn der Planungsphase im Jahre 2009 war der Bezug des Gebäudes auf Anfang 2011 terminiert worden. Aufgrund unvorhersehbarer Probleme bei der Sanierung verschiebt sich der Einzug nach derzeitigem Stand jedoch auf April 2012.

Die Baumängel an der Immobilie wurden erst im Rahmen der Umbauarbeiten bemerkt. Zum einen handelt es sich um teilweise fingerbreite Risse im Mauerwerk, welche erst beim Abschlagen des Putzes sichtbar wurden und wahrscheinlich von einer Bombardierung in der Nacht auf den 23. Juni 1943 herrühren. Zum anderen stellte die ausgefallene Bauweise besonders die zuständigen Statiker vor immer neue Probleme. Da das Gebäude in den 50er und 60er Jahren etappenweise renoviert und umgebaut wurde, war jede Decke anders. Daher mussten einige Decken komplett erneuert, andere mit Stahlträgern versehen werden. Doch auch das Einlassen der Stahlträger war mit Schwierigkeiten verbunden, da die Arbeiter oftmals auf Hohlräume in den Wänden stießen, weil in der ehemaligen Augenklinik teilweise diagonale Schornsteine verlegt worden waren.

Auch die für einen Archivbau notwendige Trockenheit musste erst einmal hergestellt werden. Sowohl der Keller als auch das Dach erwiesen sich als undicht. Mittlerweile hat sich nicht nur die Bauzeit verlängert, sondern auch die Baukosten haben sich erheblich erhöht. In der Planungsphase waren diese noch auf 10,2 Millionen € veranschlagt worden, nun muss der Bauherr des Projektes, die Leonhard-Stinnes-Stiftung, mit etwa 20 Prozent mehr rechnen. Nach der Fertigstellung soll das Mülheimer ‚Haus der Stadtgeschichte‘ circa 4000 Quadratmeter Nutzfläche umfassen, 60 Prozent davon wird die Musikschule belegen.

Kontakt:
Stadtarchiv Mülheim an der Ruhr
Aktienstraße 85
45473 Mülheim an der Ruhr
Telefon: 0208/4554260
Telefax: 0208/4554279
stadtarchiv@muelheim-ruhr.de

Quelle: Neue Ruhr/Neue Rhein Zeitung, 17.6.2011

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top