Neuanfang im Vereinsarchiv des SC Freiburg

Seit einigen Monaten wird systematisch am Neuaufbau und an einer neuen Strukturierung des Vereinsarchivs des südbadischen Fußballbundesligisten SC Freiburg e.V. gearbeitet. Die Konsolidierung eines eigenen Vereinsarchivs war in der Vergangenheit immer wieder vor Probleme gestellt.

Abb. 1: Spielszene aus dem Jahr 1954 (1. Amateurliga Südbaden)

Abb. 1: Spielszene aus dem Jahr 1954 (1. Amateurliga Südbaden)

Das erste Archiv des 1904 gegründeten Vereins wurde durch einen Bombentreffer während des verheerenden Luftangriffs auf die Stadt Freiburg im November 1944 so gut wie vollständig vernichtet. Spätere Dokumentationstätigkeiten in der Nachkriegszeit wurden durch Umzüge und Umbauten der Vereinsgeschäftsstelle immer wieder unterbrochen. Erst im Vorfeld des 100-jährigen Vereinsjubiläums im Jahr 2004 erfolgte eine intensive Wiederaufnahme der vereinshistorischen Sammlungstätigkeit. Dieser Neuanfang geriet aber bald danach ebenfalls wieder ins Stocken.

Nun soll, unter der Ägide des Ältestenrats des Vereins und mit Unterstützung des Historikers Uwe Schellinger, das Archiv des SC Freiburg e.V. eine Wiederbelebung erfahren. Den Hintergrund hierfür bildet das sich seit einigen Jahren immer stärker entwickelnde gesellschaftliche, aber auch wissenschaftliche Interesse an der Sport- und insbesondere der Fußballgeschichte. Zunächst wurde das vorhandene, im Umfang derzeit noch überschaubare Archivmaterial gesichtet. Zudem wurden neue Aufbewahrungsmöglichkeiten in einem kleinen Archivraum geschaffen. Mittlerweile sind schon erste Neuzugänge von Archivalien zu vermelden, darunter als wohl bedeutsamstes Dokument das mit vielen Informationen ausgestattete Protokollbuch des Vereins aus den Jahren 1912 bis 1919. Im Vordergrund steht gegenwärtig der notwendige Ausbau der archivischen Sammlungen, sowohl aus vereinsinternen Provenienzen, aber auch durch mögliche Zugänge aus der Bevölkerung und den vielfältigen Fangruppierungen.

Abb. 2: Protokollbuch des SC Freiburg e.V. 1912-1919

Abb. 2: Protokollbuch des SC Freiburg e.V. 1912-1919

Sollten sich darüber hinaus in anderen Archiven Unterlagen zur Geschichte des Fußballvereins SC Freiburg e.V. nachweisen lassen, sind die Verantwortlichen für jeglichen Hinweis dankbar.

Kontakt:
SC Freiburg e.V.
Vereinsarchiv
c/o Ältestenrat
Schwarzwaldstraße 193
79117 Freiburg i.Br.
Oder per e-mail an den ehrenamtlichen Archivar: u.schellinger@scfreiburg.com

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top