200 Jahre Kreise im Rheinland und in Westfalen

Ausstellung vom 24. Oktober bis zum 25. November 2016 im Foyer des Kreishauses Bergisch Gladbach (Rheinisch-Bergischer Kreis)

Anlässlich des Jubiläums 200 Jahre Kreise im Rheinland und Westfalen zeigt der Rheinisch-Bergische Kreis im Foyer des Kreishauses vom 24.Oktober bis zum 25. November 2016 die gleichnamige Wanderausstellung des Landkreistages Nordrhein-Westfalen. Der Untertitel der Ausstellung „Von der preußischen Obrigkeit zur bürgerlichen Selbstverwaltung“ verdeutlicht die Entwicklung der Kreise in den letzten 200 Jahren. So zeigt die Ausstellung auf 26 Bannern den Weg von der staatlich gelenkten Behörde zum modernen kommunalen Dienstleister. Einprägsame Kurztexte sowie viele großformatige Bilder lassen die bedeutendsten Zeitabschnitte der letzten 200 Jahre lebendig werden. Eine ausführliche Dokumentation ist in der Begleitpublikation zur Ausstellung enthalten.

200Kreise

Begleitend zu der Ausstellung hat das Kreisarchiv des Rheinisch-Bergischen Kreises eine digitale Präsentation zur 200-jährigen Geschichte der Kreisverwaltung im Rheinisch-Bergischen erstellt, die über ein Terminal im Foyer und auf der Homepage, www.rbk-direkt.de, Stichwort „Kreisarchiv“, verfügbar ist. Zusätzlich dazu ist die Broschüre „Im Wandel der Zeit: Der Rheinisch-Bergische Kreis und seine Geschichte“ beim Archiv erhältlich und findet sich im Internet ebenso zum Download. Auch die Dokumentation „Die Landräte und Oberkreisdirektoren des Rheinisch-Bergischen Kreises und seiner Vorgängerkreise“ kann auf der Internetseite heruntergeladen werden.

Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten des Kreishauses, Montag bis Donnerstag,
8 bis 16 Uhr und freitags, 8 bis 12 Uhr, besucht werden. Der Eintritt ist frei. Der begleitende Katalog des Landkreistages ist zu einer Schutzgebühr von 10 Euro im Kreisarchiv erhältlich.

Kontakt:
Kreisarchiv des Rheinisch-Bergischen Kreises
Am Rübezahlwald 7
51469 Bergisch Gladbach
Tel. 02202/13-2555
archiv@rbk-online.de

Quelle: Rheinisch-Bergischer Kreis, Pressemitteilung, 17.10.2016

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top