Erster Bundesfreiwilliger im Stadtarchiv Sankt Augustin

Nachfolger gesucht

Das Stadtarchiv Sankt Augustin ist eine zentrale und viel genutzte Anlaufstelle für Geschichte und Entwicklung der Stadt und ihrer Einwohner. Seit September letzten Jahres unterstützt Elyes Ben Chihi als erster Bufdi die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter. Im Gespräch wirbt er für die Stelle. „Nicht nur die Arbeit im Stadtarchiv ist sehr interessant und vielseitig. Ich habe auch einen guten Einblick in die Abläufe einer Stadtverwaltung bekommen.“ Die Stelle ist zum 1. September 2018 wieder zu besetzen.

Abb.: Beigeordneter Ali Doğan, „Bufdi“ Elyes Ben Chihi und Stadtarchivar Michael Korn (v.l.n.r.) (Foto: Stadt Sankt Augustin)

Der 19-jährige Ben Chihi ist in Bonn-Holzlar aufgewachsen und hat am Rhein-Sieg-Gymnasium Abitur gemacht. Er war viele Jahre Mitglied in der Video- und Bühnentechnik-AG und arbeitete an der Schulhomepage mit. Nach seinem Abitur unterstützte er die Schule im Rahmen eines freiwilligen Praktikums weiterhin. Die Referenzen, die er von der Schule erhielt, überzeugten auch Stadtarchivar Michael Korn. „Ich habe die Arbeit mit Herrn Ben Chihi als sehr bereichernd empfunden. Durch ihn haben wir neue Anregungen und viele konstruktive Vorschläge erhalten. Gerade die junge Generation schaut nochmal ganz anders auf viele Dinge.“ Der digitale Archivkalender war ein Vorschlag, der bereits umgesetzt ist.

Während seines Arbeitstages erfasst und sortiert Ben Chihi neue Archivbestände, archiviert Webseiten, betreut Archivbesucher und hilft bei der Öffentlichkeitsarbeit. Ein Highlight war sicherlich der Tag der offenen Tür Anfang März, bei dem auch ein von ihm und einem Freund gedrehter Film mit Aufnahmen vom Rhein-Sieg-Gymnasium und dem Zentrum gezeigt wurde. „Außerdem erfasse ich als großes eigenständiges Projekt die gesamte Plakatsammlung. Bis jetzt habe ich schon 900 Plakate mit Thema, Datum und Schlagworten in eine Datenbank eingetragen, damit sie zukünftig einfach gefunden werden können.“ Das Projekt konnte sich Ben Chihi selbst aussuchen. Für seinen Nachfolger stehen weitere Herausforderungen bereit.

Ali Doğan, zuständiger Beigeordneter der Stadt Sankt Augustin, ist sich nach den Schilderungen sicher, „Die Tätigkeit als Bufdi ist für historisch interessierte junge Menschen eine gute Möglichkeit, erste Erfahrungen in der vielseitigen und abwechslungsreichen Archivarbeit zu sammeln. Gleichzeitig erhalten die jungen Menschen aber auch Einblick in die Abläufe der Verwaltung und werden so vielleicht motiviert, auch eine Stadtverwaltung als späteren Arbeitgeber in Betracht zu ziehen“. Auch Ben Chihi kann sich das vorstellen. Zunächst wird er aber ein Studium beginnen.

Interessierte Menschen bis 25 Jahre können sich an Michael Korn, Telefon 02241/243-508, stadtarchiv@sankt-augustin.de wenden. Die Stelle ist zum 1. September wieder zu besetzen.

Weitere Bundesfreiwilligenstellen bei der Stadt Sankt Augustin gibt es beim Büro für Natur- und Umweltschutz, in der Seniorenbegegnungsstätte CLUB, und in der Jugendarbeit im Jugendzentrum Matchboxx., im Jugendtreff Café Leger und auf dem Abenteuerspielplatz Ankerplatz. Nähere Informationen gibt es auf www.sankt-augustin.de/bewerben. Auch diese Stellen sind aktuell zu besetzen.

Kontakt:
Stadtarchiv Sankt Augustin
Rathaus, Markt 1
53757 Sankt Augustin
Tel.: 02241/243-508
Fax: 02241/243-77508
stadtarchiv@sankt-augustin.de
www.sankt-augustin.de/stadtarchiv

Quelle: Stadt Sankt Augustin, Presse-Info Nr. 220/2018

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top