Krakower Bibliothek erhält Königliche Chronik

Eine Familie aus den Niederlanden löste ein Versprechen ein – und die Bibliothek Krakow am See ist um eine Attraktion reicher: eine Kopie einer Chronik von Dobbin aus dem Königlichen Hausarchiv Den Haag. Zu verdanken hat die Bibliothek das der niederländischen Familie G. Maassen aus Ugchelen/Appeldoorn.

Wie es dazu kam, schilderte Annette Bernstein, die Leiterin der Bibliothek, der SVZ: „Das Ehepaar war im vergangenen Jahr in unserer Bibliothek und suchte etwas über Dobbin. Es war hier in Krakow im Urlaub und betrieb private Studien, wo ihre Königin einmal ihre Sommerresidenz hatte. Da konnte ich aber kaum helfen, weil wir sehr wenig haben. Die Familie versprach mir daher, etwas zu schicken, aus dem Den-Haager Archiv. Herr Maassen erzählte mir auch, dass er im Landesarchiv Schwerin auch schon Vorträge gehalten habe. Natürlich habe ich mich sehr gefreut als die Familie jetzt vor mir stand und das Versprechen eingelöst hat.“

Die Krakower Bibliothek ist damit im Besitz einer Kopie der „Geschichte des ritterlichen Gutes Dobbin“, Amt Goldberg, geschrieben vom Grafen von Oeynhausen, 1903. Die Chronik wird Annette Bernstein binden lassen, damit sie auch ausgeliehen werden kann. Außerdem hat sie jetzt die Adresse des Hausarchivs in Den Haag. Annette Bernstein: „Vielleicht nehme ich schon bald Verbindung auf.“

Quelle: Güstrower Anzeiger, 24.6.2003.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top