Material über Volksfeste fürs Stadtarchiv Wismar

14 dicke Aktenhefte liegen vor Gerd Giese und Marianne Riek auf dem Tisch, 14 Akten voll von Informationen über Volksfeste, über Jahrmärkte und Zirkusbesuche in Wismar. Seit den fünfziger Jahren hat der Wismarer Wilhelm Rohde aus Leidenschaft alles gesammelt, was mit diesen Themen zu tun hatte. Als Volkskorrespondent hat er selbst über Feiern und Volksfeste in Wismar berichtet.

Die Sammlung, die dabei entstanden ist, vermacht er nun dem Stadtarchiv. Mit Fotos, die von dem 84 Jahre alten Wismarer selbst stammen. „Zirkus, Schaustellerei, Volksfeste und Blasmusik – das sind Hobbys, denen ich mein ganzes Leben über treu geblieben bin“, erzählt Rohde von seiner Sammlerleidenschaft. Stücke selbst aus dem 19. Jahrhundert hat Rohde aufgetrieben, einige stammen aus dem Revolutionsjahr 1848.

„Das ist eine tolle Ergänzung für unsere Sammlung“, sagt Marianne Riek über Rohdes Material. Sie wird es künftig im Archiv betreuen. Dort können nun auch andere an Rohdes Leidenschaft teilhaben. „Die Dokumente können die Bürger hier im Archiv einsehen“, sagt Wismars Archiv-Chef Gerd Giese. Vielleicht sei es sogar ein Ansporn für andere Bürger, dass Wilhelm Rohde seine umfangreiche Sammlung dem Stadtarchiv vermacht habe, setzt er hinzu und schmunzelt.

Kontakt:
Stadtarchiv Wismar
Vor dem Fürstenhof
23966 Wismar
Tel.: 03841/251-412

Quelle: Ostsee-Zeitung, 25.3.2004

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top