Electronic Imaging & the Visual Arts (EVA), Nov. 2004

Museen, Bibliotheken und  Archive nutzen heute auf umfassende Weise die modernen Werkzeuge der Informationstechnologien. Die 11. EVA-Konferenz in Berlin (10.11.2004-12.11.2004) bietet diesen neuen Darstellungs- und Arbeitsinstrumenten ein Diskussionsforum. Sie führt die Gedächtnisinstitutionen mit Informations- und Kommunikationswissenschaftlern sowie mit Mitarbeitern der öffentlichen Verwaltungen zusammen.

In Konferenz, Workshops und begleitender Ausstellung werden neue Ergebnisse aus Forschung und Entwicklung vermittelt und in ihren konkreten Anwendungsmöglichkeiten präsentiert. Als Teil des internationalen EVA-Konferenzen-Netzwerks ist die Veranstaltung zugleich eine Kooperationsplattform, die zur Diskussion neuer Ideen und zur internationalen Zusammenarbeit anregt, insbesondere werden Europäische Förderprojekte angesprochen.

Call for Papers
Konferenzschwerpunkte:

  • Kultur & Technologie: Zukunftstrends & Perspektiven (neue Technologien, Pilotprojekte, innovative Experimente)
  • Digitalisierung & Visualisierung – eine Sekundärform der Erhaltung von Dokumenten und Objekten (2D- & 3D-Techniken, Objekt-Handling)
  • Multimediale Kommunikationssysteme in Kunst & Kultur (Internet, CD-ROM, DVD-ROM, Guiding-Systeme)
  • Digitale Märkte (Urheberrecht, e-commerce)
  • Public Private Partnership im Kultur- und Medienbereich
  • Internationale Kooperationen: erfolgreiche Projekte, neue Ideen (EU und Beitrittsstaaten, weltweit),
    6. Rahmenprogramm der Europäischen Kommission

Einreichungen:

Vorträge:
Zu den angegebenen Konferenzschwerpunkten können Vortragsangebote eingereicht werden. Die Vortragszeit beträgt ca. 20 Minuten inkl. 5 min Diskussion.

Tutorials / Spezialseminare / Workshops:
Zu speziellen Themen können dem Programmkomitee Tutorials, Spezialseminare bzw. Workshops angeboten werden. Die Zeitdauer (erfahrungsgemäß 2-4 Std.) bedarf der individuellen Abstimmung.

Ausstellung:
Präsentationen für die begleitende Ausstellung am 11.11.2004 können gegen eine Ausstellergebühr von 50 Euro angemeldet werden.

Teilen Sie uns zu Ihrer Kurzfassung bitte folgendes mit:

  • Titel des Beitrages (deutsch & englisch)
  • Autoren / Institutionen
  • Referent bzw. Standbetreuer mit vollständiger Anschrift, Telefon- und Faxnummer sowie E-Mail-Adresse
  • Angabe, ob Sie einen Vortrag halten, ein Tutorial / Spezialseminar / Workshop organisieren und/oder an der Ausstellung mit einem Stand teilnehmen möchten

Die eingereichten Kurzfassungen sollten 2 Seiten nicht überschreiten. Die Referenten und Aussteller, deren Beiträge angenommen sind, werden gebeten, ein Manuskript für den Konferenzband bzw. eine Präsentationsseite zu erstellen.

Termine der EVA 2004 Berlin:

  • 10.05.2004     Einreichen von Beiträgen
  • 10.07.2004     Mitteilung über die Annahme von Beiträgen
  • 10.09.2004     Eingang der Manuskripte für den Konferenzband

Info:
Gesellschaft zur Förderung angewandter Informatik, Staatliche Museen zu Berlin, EVA Conferences International, Berlin
10.11.2004-12.11.2004, Kunstgewerbemuseum
Deadline: 10.05.2004
EVA 2004 Berlin (Electronic Imaging & the Visual Arts)

Kontakt:
GFaI
Frau Geißler
Rudower Chaussee 30
12489 Berlin
Tel.: 030/63921643
http://www.gfai.de/pinboard/eva/

Quelle und URL zur Zitation dieses Beitrages: http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/termine/id=2595

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top