HEUSS sucht in Heilbronn

EDV-Spezialisten der Heilbronner Stadtverwaltung haben gemeinsam mit dem stellvertretenden Archivdirektor Peter Wanner ein elektronisches Suchsystem entwickelt, das als einmalig gilt und im Internet die Recherche in den Beständen des Stadtarchivs Heilbronn ermöglicht. Zum TAG DER ARCHIVE wird die Datenbank mit dem Namen "HEUSS" (Heilbronner Erschließungs- und Such-System) an den Start gehen (Info; pdf). 

In fünfjähriger Arbeit haben die Experten ein eigenes Suchsystem entwickelt, da der Markt keine geeignete Software zu bieten schien. Das Ergebnis kann nun unter http://archiv.stadtarchiv-heilbronn.de eingesehen und ausprobiert werden. Neben einer Bestandsübersicht liefert das Suchsystem auch bereits inhaltliche Hinweise zu Personen, Themen und Daten. Besucher vor Ort können für ihre Recherche in HEUSS auch den öffentlich zugänglichen PC im Lesesaal benutzen. 

In der Datenbank, die alle Bestände des Archivs erfasst, stehen im Augenblick etwa 55.000 Datensätze zur Verfügung, darunter auch Bilddateien. Dies entspricht rund 3.000 laufenden Metern Akten. HEUSS wird aber fortgeschrieben und soll am Ende zwischen 200.000 und 300.000 gespeicherte und abrufbare Einheiten beinhalten. Zudem soll HEUSS auch intern neue Möglichkeiten und Abläufe in der Archivarbeit erschließen. 

Links

Kontakt:
Stadtarchiv Heilbronn
Eichgasse 1 (Deutschhof)
74072 Heilbronn
Telefon (07131) 56-2290
Telefax (07131) 56-3195

Quelle: Yahoo Nachrichten, 23.9.2004

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top