Akten für die Gütersloher Textilgeschichte

Die Industriegeschichte Güterslohs beruht im Wesentlichen auf der Geschichte der Textilindustrie. Pionierarbeit auf diesem Gebiet leistete die 1887 gegründete Baumwollweberei Niemöller & Abel. Nun übergab der langjährige Mitinhaber und Heimatforscher Ekkehard Niemöller (*1929) 800 Akten dieser Firma sowie seine persönlichen Sammlungen zur Gütersloher Textilgeschichte dem Archiv der Stadt Gütersloh

Von der Stadt Gütersloh erhielt Niemöller die vertragliche Zusage zur Finanzierung der archivarischen Erschließung und historischen Aufarbeitung des Bestandes. Das Projekt wird zudem mit 10.000 Euro finanziell unterstützt von der Fachgruppe Textil im Unternehmerverband des Kreises GüterslohStadtarchivar Stephan Grimm und sein Mitarbeiter Heinrich Lakämper-Lührs veranschlagen rund zwei Jahre für die Verzeichnungsarbeiten am neu erworbenen Aktenbestand. Anschließend soll auf Grundlage dieser und anderer städtischer Quellen eine wirtschaftshistorische Publikation erarbeitet werden.

Kontakt:
Stadtarchiv Gütersloh
Hohenzollernstraße 30 a
33330 Gütersloh
Telefon: 05241-82-2302
Telefax: 05241-82-2032
stephan.grimm@gt-net.de

Quelle: Neue Westfälische, 16.12.2004

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top