Der Archivar 1/2005

Die aktuelle Ausgabe des Mitteilungsblattes für deutsches Archivwesen beinhaltet an längeren Beiträgen neben einem Bericht von Heiner Schmitt über den Internationalen Archivkongress 2004 in Wien (3-6) Anmerkungen von Peter Müller zu Geschichte und Perspektiven der archivischen Erschließung (6-15), eine Vorstellung der umfangreichen Gewerkschaftsaktenbestände im AdsD der FES in Bonn durch Hans-Holger Paul (15-21) sowie einen Aufsatz von Peter Rütters über die Notariatsakten des Leiters der Rechtsabteilung der DAF als Beispiel rechtlicher Camouflage des NS-"Maßnahmestaates" (21-24).

Ärgerlich berichtet Andreas Röpcke, der Direktor des Mecklenburgischen Landeshauptarchivs Schwerin, über Mäusefraß in einem Außendepots des Archivs, wo rund 4.000 lfm Archivgut lagern können. Ein Kammerjäger konnte den aktuellen Mäusebefall für 500 Euro bekämpfen, das Landeshauptarchiv bemühe sich jedoch mit Nachdruck, eine bessere räumliche Unterbringung für die in dem Depot verwahrten Akten zu finden.

Link: Der ARCHIVAR

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top