Vom All ins Archiv

Viele Gäste kamen zur fünften Geburtstagsfeier des publikumsoffenen Stadtarchivs Neu-Isenburg am 14. Februar 2006 (siehe Bericht). Erster Stadtrat Herbert Hunkel lobte das Stadtarchiv, das mit der Wahl seiner Ausstellungen stets den Nerv der Isenburger treffe.

Einmal mehr kann die Neu-Isenburger Stadtarchivarin Claudia Lack mit ihrem Team dieses Talent nun beweisen. Denn kaum hatte man erfahren, dass der Astronaut Thomas Reiter, voraussichtlich am 10. März 2006 wieder ins All fliegt – nach seiner Mission auf der Mir 1995/96 nun zu einer zweiten Langzeitmission auf die Internationale Raumstation ISS -, da plant das Archiv auch bereits eine Sonderausstellung über den Ehrenbürger Neu-Isenburgs.

„Hier im Stadtarchiv haben wir das Modell der Raumstation Mir. Das hat uns der Vater von Thomas Reiter zur Verfügung gestellt“, erzählt Claudia Lack der Frankfurter Neuen Presse. „Und wir haben die Handschuhe, die Thomas Reiter bei einem seiner Flüge ins All getragen hat.“ Lack hatte für dieses Jahr ursprünglich andere Ausstellungspläne für das Stadtarchiv, „es kommt etwas überraschend“. Aber die ursprünglich vorgesehene Ausstellung über „vergessene Isenburger“ wird jetzt einfach ein bisschen verschoben …

Kontakt:
Stadtarchiv Neu-Isenburg
Beethovenstraße 55
D-63263 Neu-Isenburg
Telefon: 06102/249911 
claudia.lack@stadt-neu-isenburg.de

Quelle: Frankfurter Neue Presse, 16.2.2006

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top