Ausstellung über den Architekturkünstler de Campos in Frankfurt

„Painting about architecture“ lautet der Titel einer Ausstellung in Frankfurt am Main über den Architekturkünstler Antonio Carlos de Campos.
Das Archiv des Deutschen Architektur-Museums in Frankfurt (DAM) stellt sämtliche Bilder des Künstlers zur Verfügung, die erstmals einer breiten Öffentlichkeit präsentiert werden. Das in den 1980er Jahren entstandene DAM-Archiv umfasst heute rund 180.000 Architekturpläne, Zeichnungen und Skizzen, etwa 600 Modelle sowie Bilder und Möbel. Nationale und internationale Architektur des 20. Jahrhunderts bildet den Schwerpunkt der Sammlung (u.a. Christo, Frank O. Gehry, Aldo Rossi).

Der Künstler de Campos, der eine eigene Zeichensprache entwickelt hat, arbeitet in London für Zaha Hadid. „Architektur als künstlerische Metapher zu sehen, einen Entwurf auf die wesentliche Idee zu reduzieren und als Kunstwerk zu gestalten“, lautet sein Credo. Zur Eröffnung der Ausstellung "Painting about architecture" am 16. Juni 2006 ist de Campos persönlich anwesend. Am 14. Juni hält er bereits einen Vortrag im Audimax der FH Frankfurt, Kleiststraße, Gebäude 8.

Info:
Die Ausstellung im Kulturzentrum DIE HALLE, Höhenstraße 20, dauert bis zum 30. Juni 2006. Sie kann nach telefonischer Absprache unter Tel. 069-9494560 besichtigt werden.

Quelle: BauNetz für Architekten, 13.6.2006 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top