50 Jahre Berichterstattung über die Fußball-WM

Im Rahmen einer Projektwoche, angeregt von dem neuen Leiter des Stadtarchivs Lüdenscheid, Tim Begler, recherchieren dort zur Zeit Schüler des Bergstadt-Gymnasiums zum Thema Fußballweltmeisterschaft. Anhand von Zeitungsartikeln der letzten fünfzig Jahre (angefangen bei der WM 1954) soll vor allem herausgefunden werden, welche Bedeutung dieses Großereignis u.a. auch für die Bevölkerung Lüdenscheids hatte und welchen Stellenwert es in der Lokalpresse besaß.

Dazu haben die Schüler unter Anleitung ihrer Lehrer einen umfangreichen Fragenkatalog erstellt, den sie nun im Archiv abarbeiten. So fanden sie unter anderem schon heraus, dass aktuelle Themen infolge der deutschen Wiedervereinigung – wie die Einführung der D-Mark in den Neuen Bundesländern – ausführlicher abgehandelt wurden, als das Erreichen des Halbfinales der deutschen Mannschaft bei der Fußballweltmeisterschaft 1990.

Und auch das Interesse und die Begeisterung der Bevölkerung unterschied sich enorm von dem der heutigen Fußballfans. Dieses ist nicht unwesentlich darauf zurückzuführen, dass in den fünfziger Jahren Radio und Zeitung die wichtigsten Informationsquellen waren und nicht jedes kleinste Detail in Großaufnahme in die Wohnzimmer übertragen wurde. – Die Ergebnisse ihrer Recherchen wollen die Schüler abschließend in einem Reader zusammenfassen.

Kontakt:
Stadtarchiv Lüdenscheid
Kerksigstr. 4
58511 Lüdenscheid
Fon: 02351/17-1388
Fax: 02351/17-1310
stadtarchiv@luedenscheid.de

Quelle: Kai Pottgießer, Westfälischer Anzeiger, 21.6.2006

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top