Verabschiedung der Stadtarchivarin von Gaildorf

Nach vierjähriger Tätigkeit verlässt Dr. Heike Krause das Stadtarchiv in Gaildorf, Landkreis Schwäbisch Hall, um am 1. Juli 2008 ihre neue Stelle als Stadtarchivarin in Eppingen anzutreten. Bürgermeister Ralf Eggert dankte ihr bei der offiziellen Verabschiedung für ihre Arbeit im Stadtarchiv, und bedauerte, dass es aufgrund der finanziellen Lage zur Zeit nicht möglich sei, die Archivarin weiter zu beschäftigen. Ihre Tätigkeit in Gaildorf war nur möglich, weil ein ortsansässiges Ehepaar in seinem Nachlass Gelder für die dringend notwendige Arbeit im Archiv bestimmt hatte. So konnte Dr. Heike Krause an jeweils zwei Tagen in der Woche einen großen Teil der im Gaildorfer Archiv gelagerten Archivalien ordnen und verzeichnen. Dennoch befinden sich in den Regalen noch zahlreiche weitere Akten aus den verschiedenen Ortsteilen, die in den nächsten Jahren dringend archiviert werden müssen. Das älteste Aktenmaterial stammt aus den Jahren 1660 und 1700. Untergebracht sind die Akten nicht nur im Archiv in der Schloss-Straße, sondern auch im benachbarten Kindergartengebäude. Damit sie keinen Schaden nehmen, sind die Räume klimatisiert. Ob die Stelle von Dr. Heike Krause in absehbarer Zeit wieder besetzt wird, steht zur Zeit noch nicht fest.

Kontakt
Stadtarchiv Gaildorf
Schloßstr. 20
74405 Gaildorf
Tel.: 07971 / 253 – 0
stadt@Gaildorf.de

Quelle: Kocherbote, 19.6.2008

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top