Kreisarchiv Gießen umgezogen

Das historische Archiv des Landkreises Gießen ist in den letzten Tagen vom Standort Ostanlage, wo es 17 Jahre untergebracht war, in das neue Domizil der Kreisverwaltung des Landkreises Gießen am Riversplatz umgezogen. Wie Kreisarchivarin Sabine Raßner anlässlich einer Begehung der neuen Räumlichkeiten im Dachgeschoss des Hauses D mitteilte, habe das historische Material zur Geschichte des Landkreises ausreichenden Platz in den modern gestalteten Räumen gefunden. In neuen Regalen werde das Archivgut bei 13-18 Grad Celsius und einer Luftfeuchtigkeit von 40-65 Prozent entsprechend den archivischen Anforderungen fachgerecht gelagert.

Das Kreisarchiv Gießen sorgt nach den Worten von Sabine Raßner für die Übernahme, Erschließung und Erhaltung der historisch und rechtlich bedeutsamen schriftlichen Überlieferungen der Kreisverwaltung, die für nächste Generationen aufbewahrt werden. 1992 wurde das Kreisarchiv eingerichtet und seitdem werden systematisch Unterlagen der Kreisverwaltung übernommen“, betonte die Archivarin und erklärte weiter, dass der Schwerpunkt der Aktenüberlieferung im 20. Jahrhundert liege. Aus der Zeit davor seien leider nur wenige Unterlagen vorhanden. Kriegseinwirkungen hätten das Gebäude der Kreisverwaltung zerstört und die Akten seien verbrannten.

Außerdem sammelt das Kreisarchiv aber auch für die Geschichte und Gegenwart des Landkreises Gießen bedeutsames sonstiges Dokumentationsmaterial, wie z. B. Fotos, Zeitungsausschnitte, Broschüren und Festschriften. Die Archivbestände werden mit einer Archivierungssoftware erfasst und verwaltet. Das historisch wertvolle Material steht allen Bürgerinnen und Bürger zur Einsichtnahme zur Verfügung, sofern keine datenschutzrechtlichen Bedenken für einzelne Bereiche bestehen.

Mit der Verlegung des Kreisarchivs ist der Umzug der Kreisverwaltung des Landkreises Gießen zum Riversplatz abgeschlossen. Der Erste Kreisbeigeordnete (EKB) Dirk Oßwald hob als Leiter der Umzugsorganisation und derzeitiger Stellvertreter von Landrat Willi Marx die professionelle Arbeit aller Beteiligten hervor. „Durch die hervorragende Vorarbeit der Lenkungsgruppe ´Umzug´ und die ausgezeichnete Unterstützung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung hat der Umzug reibungslos funktioniert und terminlich punktgenau geklappt“, so der EKB und ergänzte, dass jetzt noch die Freiherr von Stein-Büste fehle, die in den nächsten Tagen auf dem Gelände am Riversplatz einen neuen Standort finden wird.

Kontakt:
Landkreis Gießen
Der Kreisausschuss
– Kreisarchiv –
Riversplatz 1-9
35394 Gießen
Tel.: 0641/ 9390-1603
sabine.rassner@lkgi.de

Quelle: Landkreis Gießen, Pressemitteilung, 11.11.2009

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top