Gemeindearchiv Langgöns erhält Schulakten

Das Gemeindearchiv Langgöns hat jetzt einen Neuzugang alter Dokumente zur örtlichen Schulgeschichte erhalten. Mehrere historische Amtsbücher der ehemaligen Schulen in Dornholzhausen und Niederkleen waren den Mitarbeiterinnen des Gemeindearchivs Hüttenberg bei der Sichtung alter Unterlagen aufgefallen und sind zuständigkeitshalber der Leiterin des Gemeindearchivs Langgöns, Marei Söhngen-Haffer, übergeben worden. Neben Schülerverzeichnissen, die bis in die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts zurückreichen, umfasst die Abgabe auch eine seit 1855 geführte und bis in das Jahr 1953 reichende Chronik der Schule in Niederkleen.

Die chronologischen Aufzeichnungen beginnen, wie die Gießener Allgemeine über die hochinteressante Quelle für die Heimatgeschichtsforschung berichtet, mit einer »Ferien-Ordnung« und den »Bestimmungen der Schule Niederkleen«, die Pfarrer Cunz am 5. Mai 1855 schriftlich festhielt. Daran schließen sich Vermerke der jeweiligen Lehrer zu Unterrichtsausfällen an. So wurde der Schulbetrieb beispielsweise wegen landwirtschaftlicher Erfordernisse in der Zeit des »Heuschnittes« im September 1855 oder des »Behackens der Kartoffeln« und zur »Getreide-Erndte« im Sommer 1856 »ausgesetzt.« Aber auch der Ausbruch der Masern und Windpocken im Februar 1893 machte durch die Erkrankung von 41 Kindern den Unterricht in Niederkleen unmöglich. Lehrer Weber berichtet diesbezüglich, »die Kinder bekamen hochgradig Fieber, gänzliche Appetitlosigkeit und einen garstigen Husten und waren durchweg 3 Wochen krank.« Für die Schüler erfreulicher war sicherlich der Unterrichtsausfall wegen des »Weißmachens und Reinigens des Schulsaales«, der Lehrerkonferenz im Juli 1858 in Hochelheim, der Feier des Gustav-Adolph-Festes 1869 in Hörnsheim oder anlässlich des Butzbacher Pfingstmarktes am 15. Mai 1902, den die Kinder alljährlich besuchen durften.

Das Langgönser Gemeindearchiv ist nach Voranmeldung per Telefon oder E-Mail in der Regel zu folgenden Zeiten für die Benutzung geöffnet: Mo. und Di. 8.30 bis 12 Uhr und 13.30 bis 15.30 Uhr.

Kontakt:
Gemeindearchiv Langgöns
Dipl.-Archivarin (FH) Marei Söhngen-Haffer M.A.
St.-Ulrich-Ring 13
35428 Langgöns
Telefon: 0 64 03/ 92 81 08
m.soehngen@langgoens.de

Quelle: Gießener Allgemeine, 17.2.2010

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top