Sankt Augustin: Erfolgreiche Fotoausstellung geht in die Ortsteile

Wie rasant die Entwicklung im Stadtgebiet von Sankt Augustin in mehr als 100 Jahren verlief, dokumentiert eindrücklich die Fotoausstellung "Sankt Augustin – Ein Ort verändert sich". Die Ausstellung wurde durch Sabine Rindfleisch-Eichele, Bezirksdirektorin der Kreissparkasse Köln, die Hangelarer Ortsvorsteherin Marika Roitzheim und Stadtarchivar Michael Korn am 20. September 2011 eröffnet.

Die Ausstellung erstellt haben das Stadtarchiv Sankt Augustin und die Fotogruppe des Heimatgeschichtlichen Arbeitskreises, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, die Veränderungen anhand ausgewählter Beispiele in den verschiedenen Ortsteilen bildlich darzustellen. Gezeigt werden Gegenüberstellungen aus der gleichen Fotografenperspektive mit historischen und neuen Fotografien von Gebäuden, Straßen und Denkmälern aus Sankt Augustin und seinen Stadtteilen. Kurze Texte erläutern jeweils die Bildpaare. Die Ausstellung wurde bereits 2010 mit großem Erfolg in der Stadtbücherei Sankt Augustin gezeigt.

Diesmal gehen die Bildpaare auf die Reise in die Stadtteile. Die Ausstellung ist noch bis zum 14. Oktober 2011 in folgenden Geschäftsstellen der Kreissparkasse Köln zu sehen:
Hangelar, Kölnstraße 102-104 (Bilder aus Hangelar)
Menden, Burgstraße 22-24 (Bilder aus Menden und Meindorf)
Niederpleis, Schulstraße 9 (Bilder aus Niederpleis und Mülldorf)

Für die Ausstellung wurden historische Aufnahmen aus den Stadtteilen, die sich überwiegend in der Bildsammlung des Stadtarchivs befinden, mit neuen Fotografien desselben Objekts kontrastiert. Hierbei nahmen die Mitglieder der Fotogruppe nach Möglichkeit die gleiche Perspektive und denselben Standort ein wie der Fotograf der historischen Aufnahme. Gewählt wurden einerseits öffentliche Gebäude, andererseits die normale Bebauung wie Läden, kleine Betriebe oder Wohnhäuser, wie sie die Stadt prägen oder geprägt haben. Gemeinsam mit Stadtarchivar Michael Korn wurde die Auswahl getroffen, die erläuternden Texte verfasst und schließlich die gesamte Ausstellung gestaltet. Eine wichtige Rolle kam bei der Organisation dem Fotografen Heinrich Dittmar zu, der als Koordinator auf Seiten der Fotogruppe zusammen mit dem Stadtarchiv die Konzeption und Durchführung der Ausstellung betrieb. Herausgekommen sind Bildpaare, welche die historischen und aktuellen Gegebenheiten gegenüberstellen, und so den Wandel des Ortsbildes in Sankt Augustin dokumentieren. Gezeigt werden aber auch historische Entwicklungen, die in einer Abfolge von drei oder vier Fotos dargestellt werden, wie z.B. das Gelände der Gastwirtschaft „Schussmann“ an der Hauptstraße in Niederpleis.

Veranstaltungsdaten:
20. September 2011 – 14. Oktober 2011

Veranstaltungsorte:

Bilder aus Hangelar:
Kreissparkasse Köln
Geschäftsstelle Hangelar
Kölnstraße 102-104
53757 St. Augustin

Bilder aus Menden und Meindorf:
Kreissparkasse Köln
Geschäftsstelle Menden
Burgstraße 22-24
53757 St. Augustin

Bilder aus Niederpleis und Mülldorf :
Kreissparkasse Köln
Geschäftsstelle Niederpleis
Schulstraße 9
53757 St. Augustin

Kontakt:
Stadtarchiv Sankt Augustin
Michael Korn
Markt 1
53757 Sankt Augustin
Telefon: 02241/243-508
Telefax: 02241/243-77508
michael.korn@sanktaugustin.de
www.sankt-augustin.de/home/stadtarchiv_216_18.html

Quelle: Stadt Sankt Augustin, Pressemeldung, 28.9.2011

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top