Feuerwehrarchiv wird Teil des Limburger Stadtarchivs

Die Freiwillige Feuerwehr Limburg zählt mit fast 150 Jahren zu den ältesten Vereinen der Stadt Limburg an der Lahn. Zeugnis der vielfältigen Aktivitäten im Laufe der Jahrzehnte gibt das Vereinsarchiv, das am 13. Mai 2013 offiziell an Bürgermeister Martin Richard übergeben wurde. „Künftig wird das Feuerwehrarchiv als Bestand im Stadtarchiv der Forschung zur Verfügung zu stehen“, so Bürgermeister Richard. „Wir sind vor allem Ehrenbrandinspekteur Hans Arnold für seine Arbeit und sein Engagement für die Geschichte der Limburger Feuerwehr und das Vereinsarchiv dankbar.“

Die Feuerwehrunterlagen sollen möglichst bald in Spezialkartons umgepackt und mit Hilfe der im Stadtarchiv verwendeten Datenbank erschlossen werden, so dass ein rascher Zugang gewährleistet ist. „Vereinsarchive sind für die Darstellung der Stadtgeschichte sehr wertvoll, weil sie Aspekte vermitteln, die aus amtlichem Schriftgut nicht hervorgehen“, erläuterte Stadtarchivar Dr. Christoph Waldecker. Das nichtamtliche Schriftgut, und dazu zählen auch die Vereinsarchive, gibt ebenso sehr Zeugnis ab von der Entwicklung der Kommune und ist daher für Historiker interessant. Der Feuerwehr komme dabei aufgrund ihres Dienstes an der Allgemeinheit ein besonderes Interesse zu.

Abb.: Ehrenstadtbrandinspektor Hans Arnold (Mitte) übergab das Feuerwehrarchiv in einem sehr gepflegten Zustand an Bürgermeister Martin Richard (re.) und Stadtarchivar Dr. Christoph Waldecker (Foto: Stadt Limburg a.d. Lahn)

Abb.: Ehrenstadtbrandinspektor Hans Arnold (Mitte) übergab das Feuerwehrarchiv in einem sehr gepflegten Zustand an Bürgermeister Martin Richard (re.) und Stadtarchivar Dr. Christoph Waldecker (Foto: Stadt Limburg a.d. Lahn)

Der neue Bestand des Stadtarchivs Limburg enthält eine Vielzahl von Fotos, Zeitungsausschnitten, Berichten und Zeugnissen sowohl der Einsätze wie auch des Vereinslebens. Bürgermeister Richard und Stadtarchivar Dr. Waldecker danken den Limburger Feuerwehrkameraden für diese Bereicherung des Archivs und wünschen sich für die Zukunft, dass andere Vereine aus allen Stadtteilen dem Beispiel folgen.

Wichtigkeit von Vereinsarchiven
„Die Übergabe des Archivs der Limburger Feuerwehr nehme ich zum Anlass, die Vereine in der Stadt Limburg darauf hinzuweisen, wie wichtig die Sorge um das Vereinsarchiv ist. Der sorgsame Umgang mit dem Schriftgut ist ebenso unverzichtbar wie eine geordnete Kassenführung“, ergänzte Stadtarchivar Dr. Waldecker.

In jüngster Zeit häufen sich Meldungen, dass Vereinen die Auflösung droht. In den Satzungen ist für diesen Fall die Verwendung des Vereinsvermögens geregelt, nicht aber des Archivs. Dr. Waldecker wies darauf hin, dass im Fall einer Auflösung das Stadtarchiv gerne das Schriftgut der Limburger Vereine übernimmt. Darüber hinaus empfahl er, einen entsprechenden Passus in die Satzung aufzunehmen. „Es ist bedauerlich, wenn das Leben eines Vereins zum Erliegen kommt. Umso wichtiger ist es, seine Geschichte dauerhaft zu bewahren“, so der Stadtarchivar.

Kontakt:
Dr. Christoph Waldecker M.A., Dipl.-Archivar (FH)
-Leiter des Stadtarchivs-
Magistrat der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn
-Stadtarchiv-
Mühlberg 3 (Schloss)
65549 Limburg a. d. Lahn
Tel. 06431-203 368
Fax: 06431-584 39 47
christoph.waldecker@stadt.limburg.de
http://www.limburg.de

Quelle: Der Magistrat der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn, Amt für Wirtschaftsförderung, Stadtmarketing und Touristik,  Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Pressemitteilung, 13.5.2013

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top