Neues Findbuch des Stadtarchivs Adelsheim

Am 10.2.2014 konnte der Kreisarchivar des Neckar-Odenwald-Kreises, Alexander Rantasa, das Findbuch des Stadtarchivs Adelsheim den Verantwortlichen der Stadt Adelsheim – Bürgermeister Klaus Gramlich und Hauptamtsleiter Hermann Thomas – übergeben. Das Projekt lief, mit Unterbrechungen, über mehrere Jahre und umfasste nicht nur die EDV-gestützte Neuverzeichnung und tiefere Erschließung des bisherigen Archivguts, sondern auch die Bewertung und die Übernahme neuer archivwürdiger Unterlagen aus der Stadtverwaltung. Die Fränkischen Nachrichten berichteten jetzt darüber.

Das neue Findbuch des Stadtarchivs hat einen Umfang von über 500 Seiten. Es ersetzt das alte Inventar aus dem Jahr 1970. Neben einer genaueren Verzeichnung der Archivalien bietet das neue, wesentlich erweiterte Repertorium auch Orts-, Personen- und Sachindizes an, die das Recherchieren in den Archivbeständen erleichtern sollen. Das Stadtarchiv Adelsheim umfasst insgesamt neun Bestandsgruppen bzw. Bestände: Akten, Amtsbücher, Sammlungen, Karten und Pläne, sog. Fremdprovenienzen, Nachlässe, Rechnungen, Urkunden und die Archivbibliothek.

Die Akten stellen mit 44,5 Regalmetern den größten Bestand dar, gefolgt von den Rechnungen mit 20,5 und den Amtsbüchern mit zwölf Regalmetern. Das Archivgut deckt einen Zeitraum von rund 700 Jahren ab, beginnend mit einer Urkunde Kaiser Ludwigs des Bayern von 1338 (Kopie von 1763) und vorerst endend mit einem Werkmanuskript des Heimatkundlers Reinhold Merkle von 2010.

Bereits 1884 war von Rentamtmann Dr. John Gustav Weiß, Pfleger der Badischen Historischen Kommission, ein Verzeichnis über das Adelsheimer Archivgut erstellt worden. Auch sein Nachfolger im Amt des Archivpflegers, Regierungsrat Gottlieb Graef, legte im Jahr 1937 eine Übersicht über die städtischen Archivalien an. Die Unterbringung im Rathaus-Erdgeschoss war bis 1970 sehr dürftig. Danach wurde das Stadtarchiv im alten Schulhaus verwahrt. Heute befindet es sich im Untergeschoss des neuen Rathauses.

Kontakt:
Landratsamt Neckar-Odenwald-Kreis
Zentralstelle – Kultur und Kreisarchiv
Kreisarchivar Alexander Rantasa M.A.
Renzstr. 12
74821 Mosbach
Tel. 06261/84-1102
Fax 06261/84-4710
kreisarchiv@neckar-odenwald-kreis.de 
www.neckar-odenwald-kreis.de/329 

Quelle: Fränkische Nachrichten, 14.2.2014

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top