AdK-Archivdirektorin entlassen

Der Archivdirektorin der Akademie der Künste, Birgit Jooss, wurde zum 1. Oktober 2015, zum Ende ihrer Probezeit, ohne Angabe von Gründen fristlos gekündigt. Die überraschende Personalie wird in der Künstlergemeinschaft kontrovers diskutiert.

Jooss selbst hat ihre Sicht des Vorgangs in einem ausführlichen Rundschreiben an die Mitglieder dargelegt. Darin äußert sie ihr Befremden über die ihr unverständlich erscheinende Personalentscheidung der Akademie-Präsidentin Jeanine Meerapfel.

Jooss hatte die Leitung des Archivs der Akademie der Künste in Berlin, des wichtigsten interdisziplinären Archivs im deutschen Sprachraum, am 1. April 2015 übernommen. Zuvor leitete die 50-jährige promovierte Kunsthistorikerin und Archivarin acht Jahre lang das Deutsche Kunstarchiv im Germanischen Nationalmuseum Nürnberg.

Quelle: Tagesspiegel, 5.11.2015; FAZ, 11.11.2015

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top