Kreis Calw erweitert sein digitales Archiv

Nachdem das „digitale Kreisarchiv“ des Landkreises Calw im Sommer 2018 online gestellt worden ist, konnte sein Bestand seither auf 150.000 digitalisierte Medien erweitert werden. Seit 2015 läuft beim Landratsamt Calw bereits ein Digitalisierungsprojekt mit dem Ziel, Archivalien im Internet zu präsentieren. Nachdem fast 100.000 Dokumente eingescannt und in ein spezielles Internetportal eingespielt worden waren, schaltete der Landkreis das digitale Kreisarchiv im Juli 2018 frei (https://digital.kreisarchiv-calw.de).

Kreisarchivar Martin Frieß hatte auf die Freischaltung jahrelang intensiv hingearbeitet. Bis dahin gab es kaum regionale und lokale digitale Archive, obwohl sie von den Nutzern immer stärker gewünscht wurden. Das Landratsamt entwickelte daraufhin das digitale Kreisarchiv, in dem die Nutzer nicht nur die historischen Dokumente lesen, sondern sie auch mittels Volltextsuche durchsuchen und herunterladen können. Vorausgegangen war die entsprechende Aufbereitung der Dokumente – sie wurden strukturiert, inhaltlich gegliedert und mit Hilfe eines Texterkennungsprogramms durchsuchbar gemacht.

Einen inhaltlichen Schwerpunkt des digitalen Kreisarchivs bilden die in Calw und Nagold erschienenen Tageszeitungen (Jahrgang 1945 und älter). Weiter werden Oberamtsversammlungs- und Kreistagsprotokolle sowie Amtsblätter, Adressbücher, orts- und heimatgeschichtliche Literatur und Landkarten angeboten. Da der Schwerpunkt auf Zeitungen liegt, kommt ein breites Spektrum an Nutzern in Frage. „Wir wollen zum einen unsere bisherigen Nutzer vor allem aus dem Bereich der Heimatgeschichte, Familiengeschichte, Verwaltung und Wissenschaft ansprechen, zum anderen aber auch neue Nutzergruppen gewinnen“, so Kreisarchivar Frieß, der die Konzeption für das Portal entwickelt hat. Das Portal ist übersichtlich und leicht zu bedienen. Es gibt verschiedene Zugangsmöglichkeiten und eine Themensuche. Zudem ist der weitere schrittweise Ausbau des Portals in Arbeit. Unter anderem sollen neue Rubriken wie Urkunden, Grafik und Fotos dazukommen.

Zwischenzeitlich hat der Landkreis zur Stärkung der kommunalen Archivpflege eine zusätzliche Archivstelle geschaffen: Pia Drewes fungiert seit Juli 2019 als Bindeglied zwischen den Gemeinden und dem Landratsamt, bewertet die kommunalen Aktenbestände und erschließt das neue Archivgut. Neben der klassischen Archivarbeit und der intensivierten Archivpflege verfügt das Kreisarchiv Calw über drei digitale Standbeine: Findmitteldatenbank, Bibliothekskatalog und digitales Kreisarchiv. Das digitale Archiv ist kostenlos verfügbar und wird nach Auffassung der Kreisarchivare auch zukünftig das öffentliche Interesse an geschichtlichen Zusammenhängen steigern.

Link: https://digital.kreisarchiv-calw.de

Kontakt:
Kreisarchiv Calw
– Schulen und Kultur
Kultur und Kreisarchiv –
Martin Frieß
Vogteistraße 42 – 46
75365 Calw
Telefon: 07051/160-314
Fax: 07051/795-314
Martin.Friess@kreis-calw.de

Quelle: Kreis Calw, Pressemitteilung, 17.7.2018; Stefan Meister, Pforzheimer Zeitung / PZ-news.de, 29.8.2019

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top