Stadtarchiv Nordhausen mit MdA-Webpräsenz

Das Stadtarchiv Nordhausen geht in dieser Woche online. Neben der Beständeübersicht im Archivportal Thüringen bietet das Stadtarchiv ab sofort erstmals unter nordhausen.mitteldeutschearchive.de eine fachbezogene, selbst moderierte und aus Haushaltsmitteln der Stadt Nordhausen finanzierte Internetpräsenz.

Auf Basis einer vertraglich fixierten Zusammenarbeit mit dem 2015 begründeten Mitteldeutschen Archivnetzwerk (MdA) stelle das Stadtarchiv Nordhausen auf der eigenen Homepage seine Aufgaben und Bestände klar strukturiert, übersichtlich und reich bebildert vor, erläutert Dr. Wolfram G. Theilemann, Leiter des Nordhäuser Stadtarchivs. Über die vier Menüpunkte „Archiv“, „Benutzung“, „Bestände“ und „digitale Recherche“ könne man eine Fülle von Informationen ansteuern: bibliografische Daten, Links zu Partnern und weniger bekannten Findmitteln sowie Hinweise auf andere Archive im Südharz für Heimatforscher, Familienhistoriker, Wissenschaftler aller Couleur“, so Theilemann weiter.

Künftig werden diese Daten regelmäßig von den Beschäftigten des Stadtarchivs ergänzt. Zudem werden besondere Archivalien, aktuelle Informationen zu Öffnungszeiten, Formulare oder Neuerscheinungen und vieles mehr die digitale Nachfolge der 2019 „Nordhäuser Nachrichten. Südharzer Heimatblätter“ antreten. „Geplant ist schließlich, ab dem Jahr 2022 über diese Webseite auch eine präzise Eigenrecherche nach genealogischen Daten aus den im Stadtarchiv aufbewahrten Personenstandsregistern zu ermöglichen“, zeigt Dr. Theilemann die kommende Perspektive auf.

Die neue Seite des Stadtarchivs ist mit der städtischen Homepage verlinkt.

Die Beteiligung am Mitteldeutschen Archivnetzwerk steht jedem der rund 200 Archive im mitteldeutschen Raum, in Sachsen-Anhalt, in Sachsen und in Thüringen offen. Folgende Institutionen, vor allem Hochschul- und Stadtarchive, haben sich seit 2014/2015 bereits zur Mitarbeit entschlossen: Universitätsarchiv Leipzig, Ratsarchiv Görlitz, Stadtarchiv Borna, Hochschularchiv TU Chemnitz, Hochschularchiv Bauhausuniversität Weimar, Hochschularchiv HGB Leipzig, Stadtarchiv Kamenz, Stadtarchiv Neuburg, Stadtarchiv Radebeul, Stadtarchiv Zwickau, Hochschularchiv TU Dresden, Hochschularchiv Universität Jena, Hochschularchiv Universität Rostock, Stadtarchiv Nordhausen, Hochschularchiv TU Merseburg, Hochschularchiv TU Madgeburg, Hochschularchiv HTWK Leipzig, Hochschularchiv TU Bergakademie Freiberg, Hochschularchiv HMT Leipzig, Universitätsarchiv TU Ilmenau, Stadtarchiv Delitzsch.

Kontakt:
Stadtarchiv Nordhausen/Harz
Markt 15, Neues Rathaus
Tel.: 03631/696-441 und -450
Fax.: 03631/696 87 450
stadtarchiv@nordhausen.de
nordhausen.mitteldeutschearchive.de

Quelle: Stadt Nordhausen, Meldung, 14.7.2021

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top