25. Ausgabe der Archiv-Nachrichten Niedersachsen (A-NN) erschienen

Die Archiv-Nachrichten Niedersachsen (A-NN) sind bei ihrem 25. Band angelangt. Seit ihren Anfängen im Jahr 1997 sind die A-NN das Publikationsorgan der jährlich stattfindenden (niedersächsischen) Archivtagungen. Da aufgrund der Corona-Pandemie der für 2021 vorgesehene Norddeutsche Archivtag in Mecklenburg-Vorpommern ausfallen musste, ging die Redaktion auf die Suche nach anderen Beiträgen für die Rubrik „Aus der Arbeit der Archive“.

Insgesamt 14 Beiträge zu Fragen der Archivgutbildung, Bestandserhaltung, Erschließung und Bereitstellung aber auch zur Organisation des archivischen Alltags und zur Quellenkunde vereint die 25. Ausgabe der Archiv-Nachrichten Niedersachsen.

In eigener Sache blicken zwei langjährige Redakteurinnen auf 25 Jahre Archiv-Nachrichten zurück. Der Beitrag zur niedersächsischen Archivgeschichte zeigt auch die Beständigkeit und den Wandel im niedersächsischen Archivwesen. Aus Sicht des Stadtarchivs Nienburg beleuchtet ein Aufsatz die Einflüsse der Corona-Pandemie auf den Arbeitsalltag eines Kommunalarchivs. Weitere Beiträge berichten von verschiedenen Bestandserhaltungsprojekten in Stadtarchiven und im Niedersächsischen Landesarchiv sowie über Erschließungsprojekte in den Abteilungen Wolfenbüttel und Hannover des Landesarchivs und den Quellenwert der nunmehr zugänglichen Archivalien. Ein eigener Beitrag zum Quellenwert von (gedruckten) Leichenpredigten ergänzt diesen Schwerpunkt.

Ein zentraler Beitrag befasst sich mit den vielschichtigen Herausforderungen bei der Übernahme und Benutzung von analogen und digitalen Meldeunterlagen sowie die Chancen, die sich hier für die (Stadt-)Archive eröffnen können.

Erfahrungsberichte über die Digitalisierung von Personenstandsregistern und die Teilnahme am Kultur-Hackathon „Coding da Vinci“ zeigen die Chancen der digitalen Bereitstellung von analogen Dokumenten, die auf diesem Weg zu einem neuen, virtuellen Leben erweckt werden können.

Ob aus der tragenden Rolle eines Archivs in dem Science-Fiktion-Film „Rogue one – A Star Wars Story“ Schlüsse für die Zukunft des Archivwesens gezogen werden können, beantwortet ebenso ein eigener Beitrag wie die gelungene Zusammenarbeit zwischen dem Niedersächsischen Landesarchiv und dem Landkreis Osnabrück bei der Archivierung von Unterlagen des Landkreises und der kreisangehörigen Kommunen.

Auf die archivfachlichen Beiträge folgen mit dem Bericht aus der Mitgliedersammlung die Neuigkeiten aus dem VNA und der Ausblick auf den 5. Niedersächsischen Archivtag in Delmenhorst. In einem umfangreichen Rezensionsteil werden sieben archivfachliche Publikationen aus den Themenfeldern Archivrecht, Bewertung, Quellenkunde und Erschließung besprochen. Mitglieder des Verbandes Niedersächsischer Archivarinnen und Archivare e.V. (VNA) erhalten die A-NN kostenfrei. Die A-NN können zudem zu einem Preis von 10,00 € zzgl. Versand erworben werden.

Inhaltsverzeichnis

Aus der Arbeit der Archive

Birgit Kehne und Rose Scholl
„Wir hoffen, daß dieses neue Etwas mit Sympathie aufgenommen wird …“. 25 Jahre Archiv-Nachrichten Niedersachsen

Patricia Berger
Das Stadt- und Kreisarchiv Nienburg in Zeiten von Corona. Der Praxisbericht eines kleineren Kommunalarchivs

Karolin Bubke
„Unantastbar für die Abrissbirne“. Vom Archivkarton in die Virtual Reality – das Energielabor der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Detlef Busse
Die Restaurierung der napoleonischen Bestände im Niedersächsischen Landesarchiv – eine Zwischenbilanz

Florian Dirks
Schulgeschichte sichtbar machen. Das Schularchiv des Domgymnasiums Verden im Kreisarchiv mit Hilfe der KEK erstmals benutzbar

Philip Haas
Der Adelsbrief im Archiv. Entstehung – Formalanalyse – Archivregest

Isabelle Hartung und Carsten Stühring
Mit Fördermitteln Bestände erhalten. Ein Projektbericht über die Restaurierung und Umverpackung des Bestandes Bestallungssachen im Stadtarchiv Hannover

Arne Hoffrichter
Adelsarchive und ihr Mehrwert für die historische Forschung. Zwei Beispiele aus der Abteilung Hannover des Niedersächsischen Landesarchivs

Erik Kleine Vennekate
Digitalisierung von Personenstandsregistern im Kreisarchiv Emsland – ein Erfahrungsbericht

Hildegard Krösche
Ein mittelalterliches Fragment des Liber glossarum. Fund in der Handschriftensammlung der Abteilung Hannover des Niedersächsischen Landesarchivs

Sven Mahmens
„Der Kinder Sterben macht den Eltern Leid …“ – Eine tödliche Epidemie vor 380 Jahren (Celle 1642) trifft die herzogliche Familie. Ein Beispiel für den Wert von Leichenpredigten

Romy Meyer und Anna Philine Schöpper
Meldedaten im Archiv – Chance oder Herausforderung?

Lars Nebelung
Archiv und Archivierung in dem Film „Rogue One – A Star Wars Story“ – Science Fiction oder Blick in die Zukunft des Archivwesens?

Anna Philine Schöpper
Mehr Kooperation wagen. Oder neue Herausforderungen gemeinsam angehen! Die Kooperation zwischen dem Niedersächsischen Landesarchiv und dem Landkreis Osnabrück

VNA-Angelegenheiten
Lars Nebelung
Bericht aus der Mitgliederversammlung des VNA e. V. am 30. September 2021

5. Niedersächsischer Archivtag in Delmenhorst

Neu erschienen
Hannes Berger
Öffentliche Archive und staatliches Wissen. Die Modernisierung des deutschen Archivrechts (Bernhard Homa)

Katharina Ernst / Peter Müller (Hg.)
Aktuelle Fragen der Überlieferungsbildung. Vorträge des 79. Südwestdeutschen Archivtags am 16. und 17. Mai 2019 in Ludwigsburg (Thomas Brakmann)

Ronald Gesecus / Volker Zaib (Hg.)
Berufsbild im Wandel: 20 Jahre Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste (Petra Diestelmann)

Sabine Graf / Gudrun Fiedler / Michael Hermann (Hg.)
75 Jahre Niedersachsen. Einblicke in seine Geschichte anhand von 75 Dokumenten (Florian Dirks)

Jens Heckl (Hg.)
Unbekannte Quellen: „Massenakten“ des 20. Jahrhunderts. Untersuchungen seriellen Schriftguts aus normierten Verwaltungsverfahren, Band 4 (Stephanie Haberer)

Rainer Hering (Hg.)
Kommentierte Beständeübersicht des Landesarchivs Schleswig-Holstein. Bestandsaufnahme zum 150jährigen Bestehen (Jessica von Seggern)

Michael Hirschfeld / Franz-Reinhard Ruppert
Arbeitswanderer in Delmenhorst in der Epoche des Kaiserreichs 1871-1918. Böhmen – Eichsfeld – Oberschlesier – Galizier in einer nordwestdeutschen Industriestadt (Christoph Brunken)

Kontakt:
Verband Niedersächsischer Archivarinnen und Archivare e.V.
https://www.vna-online.de

Quelle: VNA, Pressemitteilung, 4.4.2022

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.