Akten statt Bomben

Nach knapp einjähriger Schliessung ist der Umzug des Landesarchivs Berlin vollendet: Am 28. November öffnet das Landesarchiv wieder seine Pforten für Benutzer. In elf Monaten wurde der 1906 für die Deutsche Waffen- und Munitionsfabrik errichtete, zweigeschossige Bau zu einem Archivgebäude mit knapp 21.000 qm Nutzfläche umgestaltet. Davon nutzt das Landesarchiv etwa 15.000 qm, während das ebenfalls umgezogene Archiv der Humboldt-Universität zu Berlin und die Speicherbibliothek den Rest in Anspruch nehmen.
weitere Informationen: – Homepage des Landesarchivs Berlin: (www.landesarchiv-berlin.de)
– Bericht in der Berliner Morgenpost vom 28.11.2001: (www.berliner-morgenpost.de)  

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top