Studentische Impressionen aus den frühen Jahren der Uni des Saarlandes

Eine neue Veröffentlichung des Archivs der Universität des Saarlandes bietet einen Streifzug durch die Geschichte der Studierendenschaft von der Universitätsgründung 1947/48 bis zur Mitte der 1950er Jahre. In Memoirenbeiträgen und Quellentexten berichten ehemalige Präsidenten der Studentenschaft und Referenten der studentischen Selbstverwaltung über ihr Studium an der jungen, europäisch orientierten Universität des Saarlandes, das interessante deutsch-französische Studiensystem, die damaligen Studien- und Arbeitsbedingungen auf dem Homburger und Saarbrücker Campus, die vielfältigen Aktivitäten der Studierendenschaft und die facettenreiche geistig-politische Atmosphäre jener Zeit.

Das Archiv der Universität des Saarlandes und das Referat für Politische Bildung des Allgemeinen Studierendenausschusses der Universität des Saarlandes präsentieren die Publikation \“Studentische Impressionen aus den frühen Jahren der Universität des Saarlandes\“ am Mittwoch, den 1. Februar 2006 um 15.30 Uhr in Hörsaal 114, Gebäude B 4.1 (früher Gebäude 16), Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, auf dem Campus der Universität des Saarlandes. 

Nach Grußworten der Präsidentin der Universität des Saarlandes Prof. Dr. Margret Wintermantel, des AStA-Vorsitzenden Bernd Weber und des Präsidenten der Studentenschaft des Jahres 1952 Prof. Dr. Eduard Schaefer wird Universitäts-Archivar Dr. Wolfgang Müller die von ihm herausgegebene Publikation vorstellen. 

Info:
Wolfgang Müller (Hg.): Studentische Impressionen aus den frühen Jahren der Universität des Saarlandes, Saarbrücken 2006. 100 Seiten mit zahlreichen Abbildungen. ISBN 3-00-017638-1.

Kontakt:
Dr. Wolfgang Müller
Archiv der Universität des Saarlandes
Universität des Saarlandes
Geb. A2 2 , Raum 0.22 
66123 Saarbrücken
Tel.: +49 (0)681 / 302-2699 
Fax: +49 (0)681 / 302-2687
w.mueller@univw.uni-saarland.de

Quelle: idw, 20.1.2006

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top