Aachener Pionierinnen der Wissenschaft

Im Rahmen der Reihe \“Präsentationen zur Hochschulgeschichte\“ greift das Hochschularchiv Aachen diesmal ein Thema aus dem Bereich der "Gender Studies" auf und stellt anhand von Akten, Fotos und Objekten die Rolle von Wissenschaftlerinnen an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen vor. Im historischen Rückblick wird die allgemeine Situation von Frauen an Universitäten und Hochschulen dargestellt. Im Jahr 1909 nahmen erstmals Frauen das Studium an der damaligen TH Aachen auf. Drei Lebensläufe – der Kunsthistorikerin Eleanor von Erdberg, der Chemikerin Maria Lipp und der Mineralogin Doris Schachner – demonstrieren die Pionierrolle dieser Professorinnen. Der abschließende Blick richtet sich auf die aktuelle Situation von Wissenschaftlerinnen an deutschen Hochschulen und an der RWTH. Die Präsentation ist bis zum 17. Dezember 2006 im Gang vor dem Rektorat im RWTH-Hauptgebäude am Templergaben 55 zu sehen. Erläuterungen zu den Exponaten gibt das Hochschularchiv am 7.11.2006 um 12.30 Uhr sowie am 5.12.2006 um 17.00 Uhr, Dauer jeweils 45 Minuten. Weitere Führungen sind nach Terminabsprache möglich.

Kontakt
Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen
Hochschularchiv 
Templergraben 55
D-52062 Aachen 
Tel.: 0241/80-26386 oder -26389
archiv@rwth-aachen.de 
www.hochschularchiv-aachen.de

Quelle: Uni-Protokolle der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen, 23.10.2006

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top