Stadtarchiv Kehl unter neuer Leitung

Seit dem 1. August 2007 leitet die Historikerin Dr. Ute Scherb als Nachfolgerin von Hartmut Stüwe das Stadtarchiv Kehl und das Hanauer Museum. Bevor sie nach Kehl (Ortenaukreis)wechselte, hat sich die Archivarin, die ihr Diplom in Potsdam machte, ausgiebig mit der Geschichte und den Menschen dieser Region beschäftigt. Im Jahre 2002 erarbeitete sie anlässlich des Landesjubiläums eine Ausstellung für das Freiburger Stadtarchiv, in der unter anderem auch die geschichtliche Entwicklung Kehls nach 1945 eine Rolle spielte. Verbunden mit dem Auftrag einer Aufarbeitung der Alltags- und Frauengeschichte in Offenburg während der Kaiserzeit und der Weimarer Republik erhielt sie 2005 ein Stipendium der Kultur-Stiftung in Offenburg. In einer kleinen Ausstellung sowie in Aufsätzen und Vorträgen machte sie die Ergebnisse ihrer Forschungen in der Öffentlichkeit bekannt und stieß dabei auf großes Interesse. Zuletzt arbeitete Dr. Ute Scherb freiberuflich beim Generalsekretariat des Deutschen Roten Kreuzes in Berlin und als Familienforscherin in Gengenbach. Auch in ihrer neuen Funktion als Archiv- und Museumsleiterin möchte sie die Öffentlichkeitsarbeit intensivieren. Neben weiteren Publikationen und Ausstellungen plant sie, vor allem die Zusammenarbeit mit Vereinen und Schulen zu verstärken. Auf diese Weise hofft sie, nicht nur auf die Möglichkeiten der Recherche im Archiv aufmerksam zu machen, sondern auch das Archiv selbst als Aufbewahrungsort für interessante und für die Zeitgeschichte wichtige Unterlagen von Vereinen und Privatleuten ins Gespräch zu bringen.

Kontakt
Stadtarchiv Kehl
Hanauer Museum 
Friedhofstraße 5 
77694 Kehl 
Tel.: 07851 / 78783 
Fax: 07851 / 885990 

Quelle: Baden Online, 20.8.2007

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top