Archiv der Stadt Hornburg wird nicht nach Wolfenbüttel ausgelagert

Das Archiv der Stadt Hornburg wird nicht nach Wolfenbüttel ausgelagert sondern verbleibt in den Räumen am Montelabbateplatz in Hornburg. Damit hat der Verwaltungsausschuss der Stadt einen früheren Beschluss revidiert, nachdem die Archivbestände geschlossen an das Staatsarchiv Wolfenbüttel übergeben werden sollten. Der ursprüngliche Beschluss vom Juli dieses Jahres war mit Problemen bei der Brandsicherheit und mit den hohen Kosten für den Unterhalt des Archivs begründet worden. Demnach investiere die Stadt jährlich rund 20.000 Euro in dessen Unterhalt. Aus Protest über die Entscheidung der Stadt hatte die Archivpflegerin Sibylle Heise ihren Posten zur Verfügung gestellt. Stadtdirektor Andreas Memmert möchte das Archiv in Zukunft durch private Spenden zumindest teilfinanzieren. Hierzu beabsichtigt Memmert einen Förderverein zu gründen, der die Kosten für Heizung, Lagerung und Strom übernehmen soll. Zudem soll ein Sponsor für die Anschaffung eines Luftentfeuchters gefunden werden.

Kontakt:
Archiv der Stadt Hornburg
Montelabbateplatz 1
38315 Hornburg
Telefon: 05334/94909
stadtarchiv@schladen.de

Quelle: Braunschweiger Zeitung, 18.10.2011

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top