Stadtarchiv Mainz droht Umzug

Das Stadtarchiv Mainz muss möglicherweise demnächst an einen neuen Standort umziehen. Nach Informationen der Allgemeinen Zeitung plant die Stadt Mainz das sanierungsbedürftige Jugendstilgebäude zu verkaufen, in welchem sich momentan die Wissenschaftliche Stadtbibliothek und das Stadtarchiv befinden. Damit würde der traditionsreiche Standort an der Rheinallee den Sparplänen der Mainzer Ampelkoalition zum Opfer fallen. Während die Bestände der Wissenschaftlichen Stadtbibliothek auf drei Standorte verteilt werden sollen, wird das Stadtarchiv nach Informationen der Zeitung auf jeden Fall erhalten bleiben.

Als neuer Standort kämen die Gebäude auslaufender Grund- oder Hauptschulen im Stadtgebiet infrage, wo das Stadtarchiv dann als eine Art historisches Zentrum für die Stadtgeschichtsforschung fungieren könnte. Dorthin könnten dann auch die archivisch interessanten Bestände der Wissenschaftlichen Stadtbibliothek verlagert werden. Nach Informationen der Allgemeinen Zeitung sollen die Handschriften und Inkunabeln der Wissenschaftlichen Stadtbibliothek jedoch dem Gutenberg-Museum übergeben werden. Die restlichen Bestände der Bibliothek würden dann mit der Universitätsbibliothek zusammengeführt. Die Stadt beziffert die jährlichen Einsparungen, welche durch die Umstrukturierung erzielt werden könnten, auf einen Betrag zwischen einer und anderthalb Millionen Euro.

Kontakt:
Stadtarchiv Mainz
Rheinallee 3b
55116 Mainz
Telefon: 06131/122178
Telefax: 06131/123569
stadtarchiv@stadt.mainz.de
www.stadtarchiv.mainz.de

Quelle: Allgemeine Zeitung, 19.10.2011

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top