Stadtarchiv Worms digitalisiert Postkartensammlung

Unter den Sammlungsbeständen des Stadtarchivs Worms nimmt die umfangreiche Serie Wormser und auswärtiger Postkarten eine besondere Stellung ein. In den letzten Monaten wurden die mehr als 3.400 Originale mit Bezug auf Worms komplett digitalisiert, beschrieben und in die Archivdatenbank eingespeist.

\"Propagandakarte

Schwerpunkte der Sammlung sind u.a. zum Teil seltene Sammelansichten von Sehenswürdigkeiten der Stadt seit etwa 1870 sowie Militär- und Propagandapostkarten vor allem aus dem 1. Weltkrieg.

Ein ausgedrucktes Findbuch (mit Vorschaubildern) und ein Blick in die Archivdatenbank vor Ort ermöglichen es den Archivbenutzern, sich einen Eindruck von Umfang, Vielfalt und Qualität aller Wormser Postkarten des Stadtarchivs zu verschaffen. Die Karten sind für die Benutzung freigegeben.

Eine Präsentation des gesamten Materials auch über die Homepage des Stadtarchivs bzw. das Internet wird vorbereitet. Die Sammlungen können während der Öffnungszeiten des Stadtarchivs eingesehen und Reproduktionen angefertigt werden.

Kontakt:
Stadtarchiv Worms
Raschi-Haus
Hintere Judengasse 6
D-67547 Worms
Telefon: (0 62 41) 8 53 – 47 00 (bis – 47 07)
Telefax: (0 62 41) 8 53 – 47 99
stadtarchiv@worms.de
www.stadtarchiv-worms.de

Quelle: Stadt Worms, Stadtnachrichten, 1.6.2012

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • Um AUGIAS.Net aktuell zu halten, würden wir uns auch über Ihre Mithilfe freuen: Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wenn Sie Neuigkeiten aus dem Archivwesen haben (Nachrichten, Literatur, Links, Termine etc.).
Top